So funktioniert donity

Software für einen entspannten Alltag

Wie Menschen arbeiten, verändert sich seit Jahren massiv. Digitalisierung, demografischer Wandel und Globalisierung bringen Chancen - aber auch große Herausforderungen mit sich. Besonders die Flexibilisierung, also Arbeiten von überall, immer und über alle Grenzen hinweg, birgt Risiken für die Work-Life-Balance. donity setzt an diesem Punkt an und hilft Arbeitnehmer*innen, eine gute Work-Life-Balance zu finden und diese zu pflegen.

Das Team hat eine ganzheitliche Lösung entwickelt, die Arbeitnehmer*innen hilft, private Aufgaben besser zu strukturieren und zu erledigen. Sie besteht aus einem digitalen Assistenten und wird durch ein Trainingskonzept ergänzt. Das dabei angewendete donity-Verfahren basiert auf psychologischen Erkenntnissen, die helfen, mehr Struktur in den Alltag zu bringen und die Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu wahren.

Ganzheitliche Kombination

donity vereint psychologische Erkenntnisse mit künstlicher Intelligenz (KI) und echter sozialer Interaktion. Arbeitnehmer*innen lernen mit diesem neu entwickelten System, wie sie ihre Alltagsaufgaben entspannter lösen können und werden zufriedener. Der smarte Ersatz zur To-Do-Liste bringt schnell und einfach Klarheit ins eigene Leben und hilft bei den komplexen Lebensanforderungen, die viele Menschen in der heutigen Zeit zu bewältigen haben.

Glückliche Menschen

Unser Ziel ist es, Menschen durch Softwareunterstützung das Leben zu erleichtern und ihnen so zu mehr wertvoller Zeit zu verhelfen. Wir denken, eine Priorität in Unternehmen muss es sein, die eigenen Mitarbeiterinnen glücklich zu machen. Zufriedene Arbeitnehmer*innen arbeiten konzentrierter und produktiver, machen weniger Fehler und bleiben den Unternehmen lange in körperlicher und geistiger Gesundheit erhalten.

Effektiver Ersatz für die To-Do-Liste

To-Do-Listen funktionieren nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung. Dafür muss man sich sehr gut organisieren können, Spaß an der Erledigung der Aufgaben haben und sich ständig intrinsisch motivieren können. donity geht einen anderen Weg und bildet so einen effektiven Ersatz zur To-Do-Liste. Der Algorithmus übernimmt Strukturierung und Planung der einzelnen Aufgaben, gibt Hilfestellungen und motiviert beim Erledigen von nervigen To-Dos.